Der Verein Ehemaliger (VEGL)

Der Verein der Ehemaligen des Literargymnasiums Zürichberg/Rämibühl (VEGL) ist ein Verein im Sinne des Schweizerischen Zivilgesetzbuchs. Mitglied des Vereins können alle ehemaligen Schüler/Schülerinnen und Lehrerinnen/Lehrer des Literargymasiums Rämibühl (bzw. der Vorgängerschulen) werden. Heute gehören dem VEGL etwa 400 Mitglieder an.

Der Verein bezweckt, die Belange des Literargymnasiums Rämibühl zu unterstützen und die Beziehungen seiner Mitglieder unter sich und zu ihrer ehemaligen Schule zu fördern. Der jährliche Mitgliederbeitrag beträgt heute für Erwerbstätige CHF 50.- und für Nichterwerbstätige CHF 10.-.

 Die Haupttätigkeiten des VEGL in den vergangen Jahren waren die folgenden:

  • Mit dem "VEGL-Preis" werden jährlich herausragende Maturaarbeiten von Schülerinnen und Schülern der 6. Klasse in mehreren Kategorien mit einem Goldvreneli und Büchergutscheinen im Wert von CHF 300.- ausgezeichnet. Die Jury besteht aus Mitgliedern des VEGL.
  •  Der VEGL unterstützt regelmässig grössere und kleinere Projekte der Schule mit einem Geldbetrag, was gerade in Zeiten knapper öffentlicher Budgets immer wichtiger wird. Darunter finden sich z.B. die Finanzierung der Aufgabenhilfe für die ErstklässlerInnen, Theaterprojekte, Arbeitswochen im Ausland und Orchesterreisen.

Die Mitgliederversammlung des VEGL findet im November statt. Das Rahmenprogramm gibt Gelegenheit, ehemalige Mitschülerinnen und Lehrer zu treffen, und umfasst in der Regel eine Präsentation aus dem aktuellen Schulleben oder den Besuch einer interessanten Institution (Stellwerk SBB, Museum Strauhof etc.). Der Vorstand des VEGL besteht zur Zeit aus vier ehemaligen Schülern und Schülerinnen des Literargymnasiums, dem Rektor der Schule sowie einem Vertreter der Lehrerschaft. Neue Vorstandsmitglieder sind herzlich willkommen.

Der VEGL-Preis

Die besten Maturaarbeiten jedes Jahrgangs werden seit 2002 vom Verein der Ehemaligen des Literargymnasiums mit einem Preis ausgezeichnet. Dieser besteht aus einem Goldvreneli, Büchergutscheinen im Wert von CHF 300.- und einer Anerkennungsurkunde.
Für den VEGL-Preis werden die für eine Auszeichnung vorgeschlagenen Arbeiten jeweils in drei Kategorien eingeteilt:

  • Sprachen und Geschichte
  • Mathematik, Naturwissenschaften und Ökonomie
  • Kunst und Sport

Zusätzlich kann ein Spezialpreis für Arbeiten im Bereich der Alten Sprachen vergeben werden.
Eine Jury aus Vertreter/-innen des VEGL wählt aus jeder Kategorie eine Arbeit aus. Anlässlich der Maturafeier in der Aula werden die siegreichen Arbeiten bekanntgegeben und die VerfasserInnen von der Jury geehrt.